Ilka Biermann fragte am 04.01.2017

Was kannst Du dazu beitragen, dass die BARMER sich mehr um Prävention am Arbeitsplatz kümmert?

Beanka Ganser antwortete

Liebe Frau Biermann,

vielen Dank für das Interesse und die Anfrage.

Um Prävention am Arbeitsplatz zielgerichtet umsetzen zu können und wirksam werden zu lassen bedarf es einer strukturierten Zusammenarbeit wie sie beispielhaft in der "Initiative Gesundheit und Arbeit" (IGA) zwischen Krankenkassen, Unfallkassen, Berufsgenossenschaften, Wissenschaft u.a. stattfindet. Mit fundierter wissenschaftlicher Forschung und der Einbringung von Erfahrungswissen können wichtige Impulse für die praktische Arbeit in Betrieben entwickelt werden.
Wichtig für mich: die Krankenkasse muss sich auch mit ihrem Wissen einbringen, um die Gesundheit von Beschäftigten gezielt stärken zu können. Herauskommen müssen anwendungsorientierte Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen, damit es leicht wird, das Wissen für unterschiedlichste Arbeitsplätze abrufbar und nutzbar zu machen.

Ich hoffe, die Frage ausreichend beantwortet zu haben; für weitergehende Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Zum Abschluss habe ich noch eine Bitte: beteiligen Sie sich an den Sozialwahlen! Werben Sie in Ihrem Umfeld und sorgen Sie mit uns gemeinsam für eine hohe Wahlbeteiligung und ein erfolgreiches Abschneiden der Verdi-Listen!

Beanka Ganser