Martina Arndt fragte am 27.01.2017

Liebe Frau König, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort! All die bisherigen "Errungenschaften" sind mir natürlich bekannt. Sie beantworten jedoch leider nicht meine Frage, wie Sie sich für die Lebensleistung berufstätiger Mütter einstzen wollen. Damit meine ich Mütter, die neben der schweren Aufgabe der Familien- und Haushaltsmanagerin, mit ihrer Berufstätigkeit die finanzielle Existenz ihrer Familie gesichert haben, aber auch über ihre Steuern und Sozialabgaben Existenzen vieler Menschen in unserer Gesellschaft gesichert haben. Deshalb frage ich Sie nochmals: wie wollen Sie sich für die besondere Lebensleistung und den besonderen Dienst an unserer Gesellschaft für berufstätige Mütter in der Rentenpolitik einsetzen? Glauben Sie mir, Frau König, ich bleibe engagiert und ich werde auch wählen. Beste Grüße Martina Arndt

Dagmar König antwortete

Liebe Frau Arndt,

wir sind völlig einig in der Zielsetzung. Allerdings ist das Problem m.E. nicht in der Selbstverwaltung der DRV lösbar, sondern muss auf gesellschaftlicher Ebene diskutiert und politische gelöst werden. Dafür sehe ich verschiedene Möglichkeiten, u.a. steuerfinanzierte weitere Beitragszeiten für Mütter oder eine Aufwertung von Beitragszeiten während der Familienphase. Darüber hinaus gibt es sicherlich noch andere denkbare Lösungen, um die Lebensleistung von Müttern in der Rente zu honorieren. Ich setze mich in allen dafür zuständigen Gremien dafür ein, dies in den Fokus zu nehmen und hier zu weiteren Verbesserungen zu kommen. Das halte ich nicht nur für zwingend geboten , sondern dies ist für mich auch eine Frage der Gerechtigkeit. Allerdings sind die meisten politisch Verantwortlichen aus unterschiedlichen Gründen bisher nicht bereit, dieses Problem anzugehen. Ich werde es aber weiter verfolgen und hoffe, dass es gelingt, diese Gerechtigkeitslücke auf breiter Ebene zu diskutieren , um so den notwendigen Druck zu politischem Handeln erzeugen zu können.

Mit den besten Grüßen
Dagmar König

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie jetzt in wenigen Minuten an einer Umfrage teil und helfen Sie uns, in Zukunft weitere solcher Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zur Umfrage