Max Schuster fragte am 02.05.2017

Befürworten auch Sie Homöopathie als einen Bestandteil des Leistungskatalogs bis deren Nicht-Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist oder setzen Sie sich für evidenzbasierte Medizin ein?

Kai Reinartz antwortete

Sehr geehrte Herr Schuster,

ich befürworte Behandlungsmethoden wie Ihr Beispiel die Homöopathie solange, wie Sie den Patienten helfen, losgelöst davon, ob diese wissenschaftlich wirksam oder unwirksam sind.  Die Selbstverwalter der ver.di-Vorschlagsliste setzten sich generell dafür ein, das Homöopathische Behandlungen im Leistungskatalog der TK zu finden sind. 
Bitte vergessen Sie nicht sich bei der Sozialwahl zu beteiligen. 

Mit freundlichen Grüßen 
Kai Reinartz

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie jetzt in wenigen Minuten an einer Umfrage teil und helfen Sie uns, in Zukunft weitere solcher Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zur Umfrage