wilhelm kouba fragte am 20.05.2017

Hallo Kollegin Hauffe, ich hätte nue eine Frage: Ich bin Rentner und habe Prkinson und muß jedesmal Rezeptgebühren für meine medikamente bezahlen. Das macht im Monat mindestens 20 € aus. bei einer Rente von 1200 e für mich und meine frau ist das ziemlich viel. Meine Frau bezahlt auch im Monat ziemlich gleich wie ich 20 € für ihre Medikamente. Können sie sich nicht bei der barmer stak machen das die Geringverdiener ihre Medikamente ohne Rezeptgebühren bekommen? Danke mit freundlichen Grüßen Wlhelm Kouba

Ulrike Hauffe antwortete

Lieber Herr Kouba,

wir von der Verdi-Liste bei der BARMER vertreten: "Wer krank ist, darf nicht zusätzlich zur Kasse gebeten werden. Zuzahlungen von Kranken sind unsozial und gehören deswegen abgeschafft." Diese Aussage ist aber Zukunftsmusik und eine Neuregelung, die die Krankenkasse gar nicht selbst ändern und festlegen kann. Das ist Aufgabe des Gesetzgebers. Der Gesetzgeber hat auch festgelegt, wie hoch Zuzahlungen zu leisten sind, auch, dass chronisch Kranke einen geringeren Beitrag zahlen müssen. Genauere Angaben, wie es für Sie und Ihre Frau aussehen kann finden Sie hier:
https://www.barmer.de/leistungen-beratung/leistungen-a-z/zuzahlungsbefre...
Es bleibt aber dabei: Wir wollen die Zuzahlungspraxis geändert bekommen! Solch eine Entscheidung ist aber nicht leicht durchzusetzen. Dafür sind große Organisationen nötig, die politische Kraft entfalten können. Deshalb ist es sehr wichtig: Wählen Sie bei der Sozialwahl die Verdi-Liste, denn Verdi ist eine starke politische Kraft!

Ihre
Ulrike Hauffe



Helfen Sie mit!

Nehmen Sie jetzt in wenigen Minuten an einer Umfrage teil und helfen Sie uns, in Zukunft weitere solcher Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zur Umfrage