Maria Hoffmann fragte am 06.09.2017

Schön, dass Sie sich für die Übernahme der Kosten für Verhütungsmitteln einsetzen. Aber warum nur für Jobcenter-Kundinnen? Wieso nicht für alle? Ich gehe arbeiten, zahle meine Beiträge und werde überall noch zusätzlich zur Kasse gebeten. Nicht mal mehr den 30€ Zuschuss für die Professionelle zahnreinigung gibt es noch bei der Barmer. Es wäre schön, wenn auch mal das "arbeitende Volk" entlastet wird und nicht immer nur drauf zahlen soll für alle anderen! Wo setzen Sie sich da ein?

Ulrike Hauffe antwortete

Sehr geehrte Frau Hoffmann,

vielleicht habe ich mich zuvor missverständlich ausgedrückt: nicht die Krankenkassen zahlen in einigen Städten die Verhütungsmittel für die Jobcenter-Kundinnen. Dies wird derzeit in einigen Städten aus den kommunalen Haushalten finanziert. Und wenn ich mich für eine bundesweite Regelung der Finanzierung für diese Zielgruppe einsetze, dann nicht zulasten der Krankenkassen, sondern im Sinne der Aufstockung der Hartz-4-Leistungen um diesen Betrag.

Und nun zu Ihrem zweiten Thema, der Professionellen Zahnreinigung:
Mit der Kostenübernahme der vertragszahnärztlichen Behandlung nach Maßgabe von Gesetz und Satzung garantiert Ihnen die BARMER einen umfassenden Schutz und eine hochwertige Versorgung. Im Rahmen der Vorsorge ist hier die individuelle Zahnuntersuchung zu nennen. Ergänzend dazu kann Ihr Zahnarzt bei Bedarf einmal im Kalenderjahr eine Zahnsteinentfernung mit der BARMER abrechnen.
Die Professionelle Zahnreinigung zählt nicht zu den Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkassen und ist somit von der vertragsärztlichen Behandlung ausgenommen. Eine Abrechnung der Professionellen Zahnreinigung mit der BARMER ist Ihrem Zahnarzt daher nicht möglich. Die BARMER unterstützt die Professionelle Zahnreinigung als Satzungsleistung im Rahmen des Bonusprogramms “aktiv pluspunkten“. Bei Teilnahme an diesem Produkt können Sie mit vielen Gesundheitsaktionen, wie auch mit der Professionellen Zahnreinigung punkten. Ab 500 gesammelten Punkten können Sie diese gegen attraktive Prämien eintauschen, u.a. auch für ausgewählte Gesundheitsleistungen, wie z.B. die Professionelle Zahnreinigung. Ausführliche Informationen dazu sowie zur Teilnahme am Bonusprogramm finden Sie unter www.barmer.de/leistungen-bonusprogramm. Darüber hinaus hilft Ihnen die BARMER gerne telefonisch unter der kostenlosen Servicenummer 0800 333 1010 weiter.

Grundsätzlich verstehe ich Sie sehr gut. Sie haben das Gefühl, immer wieder aus eigener Tasche dazu zahlen zu sollen. Aber manchmal sind die Angebote, die wir als Patientinnen bekommen, gar keine sinnvollen - z.B. bei den sog. IGeLeistungen, den Individuellen Gesundheitsleistungen. Es kommt mir in der ärztlichen Praxis manchmal vor, als sei ich in einem Supermarkt mit besonderen Angeboten. Ob sie sinnvoll und gut sind erfahren sie am besten hier: www.igel-monitor.de - auch übrigens zur Professionellen Zahnreinigung.

Herzliche Grüße
Ulrike Hauffe

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie jetzt in wenigen Minuten an einer Umfrage teil und helfen Sie uns, in Zukunft weitere solcher Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zur Umfrage