Björn Siebke fragte am 27.02.2017

Hallo Herr Klemens, von der Beraterin in der TK-Geschäftsstelle erfuhr ich heute, dass mehr als 30 Geschäftsstellen zum 1. Juli 2017 geschlossen werden. In der Tat nutze ich die Geschäftsstelle nur etwa ein Mal im Jahr. Trotzdem hätte man ja z.B. eine mobile Geschäftsstelle oder eine Kooperation mit einer anderen Einrichtung anbieten können. Ich frage mich auch, ob denn die Einsparungen wirklich so groß sind, denn die Geschäftsstellen werden ja vermutlich alle eher klein und damit vergleichsweise günstig sein. Haben Sie als ver.di-Vertreter diesen Plänen zugestimmt? Konnten Sie evtl. Änderungen an ursprünglichen Plänen erreichen? Beste Grüße Björn Siebke

Uwe Klemens antwortete

Lieber Herr Siebke,

der Verwaltungsrat war komplett und intensiv in der Diskussion im 1 HJ 2016 beteiligt und hat dem Konzept einmütig zugestimmt ! Wir stellen uns im Segment Markt und Kunde neu auf, es geht nicht um klassische Einsparungen, es gibt keine betriebsbedingten Entlassungen, Geschäftsstellen werden geschlossen, andere neu eröffnet ! Vielen Dank für diese Frage, denken Sie am 31.5. an uns, die ver.di Liste !

Uwe Klemens