Tobias Weißenmayer fragte am 11.05.2017

Hallo Herr Klemens, ich sitze vor den Sozialwahlzettel und habe keine Ahnung und kann kaum Informationen zu meinem Interesse finden. Bei der Krankenkasse gibt es für Arme (Einkommensschwache) Mindestbeiträge und für Reiche (Einkommensstarke) immer Maximalbeiträge. Ich empfinde das als sehr ungerecht, da einer der 10 Millionen verdient auch mehr für andere im Gesundheitssystem beitragen kann. Könnten Sie mir mitteilen welche Kandidaten oder welche Gruppierungen sich für das Interesse einsetzt Einkommensschwache zu entlasten und Einkommensstarke in Zukunft noch mehr zur Verantwortung zu ziehen, damit die der Mittelstand aufgrund solcher Ungerechtigkeiten nicht noch weiter in Arm und Reich zersplittert? Mit freundlichen Grüßen Tobias Weißenmayer

Uwe Klemens antwortete

Lieber Herr Weißenmayer,

als Gewerkschaft ver.di setzen wir uns aus Überzeugung und überall für die Stärkung der unteren Einkommen und für die stärkere gesellschaftliche Einbeziehung der hohen Einkommen und Vermögen ein !

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Klemens

Helfen Sie mit!

Nehmen Sie jetzt in wenigen Minuten an einer Umfrage teil und helfen Sie uns, in Zukunft weitere solcher Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zur Umfrage